Aktuelles

.

Thöni beauftragt H+H mit der Intralogistik für das neue Werk Pfaffenhofen

Für insgesamt 70 Mio. Euro errichten die österreichischen Thöni Industriebetriebe ein neues Presswerk am Standort in Pfaffenhofen. Wiederum setzt Thöni auf  das erfolgreiche Konzept konsequent automatisierter Materialtransporte, wobei die langjährige Zusammenarbeit mit H+H Herrmann + Hieber auf diesem Sektor fortgesetzt wird.

Beim Aufbau des Werkes in Telfs hatte Helmut Thöni, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, von Beginn an besonderen Wert auf ein integriertes Intralogistiksystem gelegt, das die Materialbewegungen in sämtlichen Werksbereichen einschließt. Logistikpartner bei Planung und Umsetzung war der Denkendorfer Intralogistik-Spezialist H+H Herrmann + Hieber.

Dieses Konzept wird auch am neuen Unternehmensstandort Pfaffenhofen, an dem im Frühjahr 2019 die fünfte und bisher größte Aluminium-Strangpresslinie der Thöni-Gruppe mit einer Presskraft von 56 MN installiert wird, fortgeführt. Auf der Basis umfassender Materialfluss-Planungen ist ein umfangreiches und komplexes Transportsystem für die Langguttransporte in Ladungsträgern vorgesehen. Unter anderem werden in Pfaffenhofen insgesamt vier automatische Krananlagen installiert. Darüber hinaus gehören etwa 70 Förderelemente und –maschinen zum System – zum Teil vielfach erprobte Komponenten, wo erforderlich auch maßgeschneiderte Materialflusslösungen.

Der Abschluss der Arbeiten ist für das Ende des dritten Quartals 2019 vorgesehen.

‹‹ zurück